Hallo,

ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau (abschlussnah) und werde ein 6 monatiges Praktikum im Controllingbereich einer Bank absolvieren (und das sogar im Ausland). Dennoch musste ich nun im Praktikantenamt feststellen, dass dies nicht den Anfoderungen eines Ingenieurspraktikum entspricht. Fachspezifische Praktika, die sich z. B. ausschließlich in wirtschaftlichen (nicht produzierendes Gewerbe) Bereich befinden, werden mit maximal 4 Wochen genehmigt.

Das ist nicht studentenfreundlich!

Ein Praktikum bedeutet oft auch zusätzliche Kosten (Laptop kaufen, Wohnung weiter finanzieren etc.) und wird in der Praxis oft erst ab 3 Monaten aufwärts angeboten. Wenn ich von meinem Praktikum (6 Monate !) wieder komme, werden 4 Wochen anerkannt; 3 bleiben übrig. Das finde ich nicht Sinn der Sache. Zumal es schwer ist, irgendwo ein 3-wöchiges Praktikum zu finden. Klartext, ein Semster mehr, um noch einmal ein ca. 3-monatiges Praktikum unterzubringen.