Hallo
Das Winter-Semester eines Freundes von mir beginnt schon Anfang September und endet mit den Prüfungen vor Weihnachten. Das Sommersemester beginnt für ihn dann nach den etwas verlängerten Weihnachtsferien und endet mit den Prüfungen noch lange bevor Juli auf dem Kalender steht.

Damit hat er den ganzen Sommer für sich, in denen er Praktika machen, arbeiten, bzw. eben den Sommer genießen kann.

Warum ist das an der TU BS nicht ähnlich? Das WS beginnt erst Ende Oktober, wenn es draußen schon sehr kalt ist und mit den Prüfungen bin ich dieses Sommersemester erst durch, wenn der halbe August schon vorbei ist. Somit sitze ich den ganzen Sommer vor den Büchern und muss lernen.

Könnte man also nicht den Beginn beider Semester ein wenig nach vorne verschieben, damit man wenigstens ein bisschen was vom Sommer hat? Es müssen nicht gleich jahrhundertealte Traditionen gebrochen werden, aber wenn man das Wintersemester Anfang Oktober und das Sommersemester Anfang/Mitte März beginnen lassen würde hätte man doch schon viel erreicht!

Mfg, Dirk