Als ich heute im Druckerraum des Altbaus meinen Druckauftrag suchte, erging es mir wie schon 3-4 Mal zuvor in diesem Semester... meine y-Nummer war nicht zu finden.

Ich durchsuchte auch den Stapel anderer y-Nummern ... erfolglos.

Naja gut - vielleicht ist irgendwas beim Druck schief gelaufen ... ich überprüfte mein Konto und konnte die Abbuchung auch finden. An die Meldung der erfolgreichen Weiterleitung kann ich mich noch ganz gut erinnern.

Da bleibt wohl nur eine Möglichkeit übrig: Ein anderer Student hat zugegriffen.

Ich will demjenigen gar nichts böses unterstellen. Es kann sicher mal vorkommen, dass ein kleiner Druckauftrag unter der Masse der Ausdrucke nicht auffällt und versehentlich mitgenommen wurde. Mir ist das selbst schon passiert ... im letzten Moment fiel mir ein Zahlendreher der y-Nummer auf.

Wenn es jedoch gar keine y-Nummer ist (sondern ein ziemlich verwechslungsfreier Name) und dazu kommt, dass ja so einige Studenten eine klausurvorbereitende Übung gebrauchen können, denkt man sich seinen Teil.

Leider bleibt es allzuhäufig nicht bei 18 Cent Druckkosten wie in meinem Fall ... in der Summe wird so etwas dann doch schnell mal ein wenig ärgerlich.

Mir ist durchaus bewusst, dass das Gauß-IT-Zentrum an dem Zustand nicht viel ändern kann. Das Drucksystem läuft größtenteils reibungsfrei und das Abholen der einzelnen Aufträge kann (und soll) meiner Meinung nach keiner überwachen.

Allerdings hoffe ich, dass den Beitrag doch der ein oder andere liest und sich über korrektes Verhalten bewusst wird... würdet ihr euch doch auch von anderen wünschen ;)

 

Björn