Als ich mein Bachelor-Zeugnis nach einer Wartezeit von über 6 Wochen nun endlich in diesem Jahr bekommen hatte, musste ich feststellen das dieses anscheinend NICHT das Original war/ist! Es befinden sich die Unterschrift vom Präsidenten, vom Dekan meines Fachbereichs und der schöne UNI-Stempel an den richtigen Stellen auf diesem Dokument, soweit so gut. Auch der Mischdruck (Laser/Tinte) auf einem 120g Papier sind schon beachtlich. Nun das eigentliche Problem ist das Wasserzeichen " KOPIE " das ich und auch andere erkennen ohne das Zeugnis vorher kopiert zu haben. Dies finde ich etwas zu einfach und einfallslos als Urkunden-Sicherheitsmerkmal für eine Technische Universität! Wo ist sa gute alte Guilloche-Muster hin? Einen Sicherheitskanon wie auf den €uroscheinen erwarte ich nicht, nur etwas was einer Universität würdig ist. Noch habe ich mit dem Zeugnis kein Problem da ich noch den Master studieren will. Sollte dann aber das Master-Zeugnis vermutlich das gleiche Design haben, stehe ich dann da mit zwei Dokumenten auf denen "KOPIE" steht.

Was mache ich denn dann, wenn ich mich bei einer Firma bewerbe und die das auch als kopie sehen?