Hallo,

ich habe eine Frage zu den Studienleistungen beim Fach "Wechselströme und Netzwerke" für Elektrotechniker, Wink-ET und IST.

Das Institut sagt, dass man bevor man die Klausur schreiben darf, erst eine Vorklausur und in zwei Semestern die Seminare (mit Hausaufgaben) bestanden haben muss. Dies steht auch so in den Folien zur Veranstaltung. Zitat:

"Für alle Studierenden der Bachelorstudiengänge Elektrotechnik, Informations- Systemtechnik und Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik, die im Wintersemester 2013/14 oder in nachfolgenden Semestern den Studiengang begonnen haben, ist die erfolgreiche Teilnahme an den Gruppenübungen zu WuN I und II eine Studienleistung und Voraussetzung für die Zulassung zur Klausur, die die Prüfungsleistung für dieses Modul darstellt."

"Das Bestehen einer der Übungsklausuren (im WS oder SS) ist eine weitere Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme an den Gruppenübungen." Quelle: http://www.nst.ing.tu-bs.de/lehrmaterial/WuN-Folien/wunI_folien_kap00-04.pdf , Folie 6 & 7 

In der Klausur wird mit Listen kontrolliert ob man diese "Studienleistung" erbracht hat und wenn man dies nicht getan hat, darf man die Klausur nicht weiterschreiben. Da aber sowohl in der BPO für Elektrotechnik, als auch in der für Wiing-ET nicht steht, dass es eine Studienleistung im Fach Wechselströme und Netzwerke gibt, halte ich es für fragwürdig, ob das so zulässig ist. (https://www.tu-braunschweig.de/eitp/studium/dokupool)