Hallo liebes Sag's uns Team, seit einigen Wochen liegen und hängen auf dem gesamten Gelände der TU Flyer oder Poster aus, die Aktion des AStA zum Thema Feminismus bewerben. Grundsätzlich bin ich natürlich für einen offenen Diskurs zum Thema und es gibt noch viel Spielraum für die Gleichstellung der Geschlechter. Dennoch frage ich mich, ob eine Aktion, die bereits im Titel zu Krawall und zum Kampf aufruft von der Uni unterstützt werden sollte und ob der AStA generell so etwas machen sollte.